Wir über uns

Neben den bereits im Markt eingeführten Tischgestellen in Edelstahl und repräsentativen Glastischen hat sich die stalando-Geschäftsleitung im Verlauf des Jahres 2013 dazu entschieden einen neuen Geschäftsbereich aufzubauen. Aufgrund zahlreicher Kundenanfragen und den Entwicklungen in den internationalen Beschaffungsmärkten, hat sich das Unternehmen dazu entschlossen "Möbelkomponenten in Industriequalität" in das Angebotsportfolio aufzunehmen. Auf der diesjährigen Zuliefermesse "ZOW 2014" in Bad Salzuflen (s. News-Beitrag vom 21.01.2014) präsentiert stalando gleich eine ganze Reihe an Neuheiten innerhalb der Materialauswahl aus Edelstahl, Chrom, Aluminium und Glas speziell für den industriellen Bedarf. Mit den neuen Produkten sowie der langjährigen Erfahrung mit starker Entwicklungskompetenz und Präsenz in internationalen Beschaffungsmärkten sollen Industriekunden gezielt angesprochen werden. Um diesen Anspruch zu untermauern lautet der neue Leitspruch seit Einführung des neuen Geschäftsfeldes „connecting markets“ - hiermit wird die Ausrichtung der Aktivitäten auf internationale Beziehungen verdeutlicht.

Geschichte von stalando

Die PR network solutions GmbH hat im Jahr 2012 ein innovatives Produkt unter dem Namen „stalando“ (hochwertige Komponenten aus Edelstahl und Glas) speziell für Büro- und Objektmöbelhersteller in den deutschen Markt eingeführt. Nach sorgfältigen Recherchen konnte man feststellen, dass für diese Zielgruppe über die Zulieferindustrie kaum geeignete Produkte zur Verfügung stehen. Um den Bedarf zu decken, bediente man sich überwiegend kompletter Tischgestelle aus dem Produktportfolio der Gastronomie-Anbieter. Diese waren und sind jedoch nicht in der Lage, die höheren Anforderungen an Qualität und Flexibilität zu erfüllen.

"stalando" Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass aus wenigen Komponenten sehr unterschiedliche Produktkombinationen möglich sind. Die Konstruktion ist bestechend einfach und die Kombination im Materialmix mit Holz, Glas sowie Stein ermöglicht den stalando-Kunden einen neuen Weg das eigene Produktportfolio mit „stalando“ deutlich aufzuwerten.

Eine weitere Zielgruppe die mit "stalando" Produkten angesprochen werden soll ist das Handwerk, insbesondere Schreiner, Inneneinrichter, Glasbauer sowie exklusive Büromöbel-Fachhändler. Gerade für diese kleineren Abnehmer ist das derzeit am Markt befindliche Angebot nicht ausreichend. Im Handwerk und im eher traditionell und familiär geprägten Büromöbelfachhandel besteht eine gewisse Barriere die Vorteile des Einkaufs über das Internet zu nutzen. Noch dominiert dort die klassische Fax-Bestellung den Beschaffungsprozess. Die Web-basierte Beschaffungsplattform www.stalando.de richtet sich gezielt an diesen Kundenkreis, über die sowohl der klassische als auch der neue online-Beschaffungsprozess genutzt werden kann. Damit kann auch diese Zielgruppe die Vorteile des Produktes zur Erhöhung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit nutzen.

Seit dem 01.01.2013 wird stalando unter der eigens dafür ins Leben gerufenen "stalando GmbH" betrieben (s. Newsbeitrag vom 01.01.2013!). Damit soll ein noch ansprechenderes Erscheinungsbild in Verbindung mit einer einfachen und wieder zu erkennenden Corporate Identity langfristig gefestigt werden.